Achtsamkeit:Bergübung für mehr Stabilität im Alltag

In unsicheren Zeiten, wie wir sie gerade erleben, haben viele Menschen das Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität. Die folgende Übung kann Ihnen helfen, Ihnen mehr Standfestigkeit zu verleihen:

Stellen Sie sich aufrecht hin, die Füße parallel und etwa hüftbreit auseinander. Die Knie sind leicht gebeugt, das Becken leicht nach vorne gekippt, die Wirbelsäule aufrecht, der Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule mit Blick geradeaus. Führen Sie Ihre Schultern sanft  nach hinten und unten, lassen Sie die Arme entspannt hängen, die Hände liegen dem Körper an. Atmen Sie einige Male tief ein und aus und richten Sie den Blick nach innen. Stellen Sie sich einen Berg vor, mit allen Sinnen; stellen Sie sich den Geruch z.B. des Waldes am Berg vor , die Geräusche, vielleicht auch einen bestimmten Geschmack, die Farben usw.. Der Berg steht fest und unverrückbar auf der Erde, egal ob Schneesturm, Eisregen, Sonne, Gewitter. Seien Sie dieser Berg. Stellen Sie sich vor, dass Sie genauso fest und sicher auf der Erde stehen, unverrückbar, egal, welches Wetter herrscht. Atmen Sie ruhig in den Bauch ein und aus, verweilen Sie in Ihrer Vorstellung. Zum Abschluß nehmen Sie noch zwei,drei tiefe und bewußte Atemzüge und kommen mit der Aufmerksamkeit wieder zurück in die Gegenwart.